Ihre Daten werden verarbeitet...

Tel.: 06150 8662-310

Fax: 06150 8662-329

Kontaktformular

Reimo Camping Megastore
Boschring 10
63329 Egelsbach

Öffnungszeiten Camping-Megastores:
Mo.-Fr.: 9:30 - 19:00 Uhr
Sa.: 9:30 - 15:00 Uhr

Wohnmobil Dämmung, Wohnmobil Isolierung, Kleber

Isolation Campingbus Isolierung Kastenwagen

Campingbus-Isolierung mit X-trem Isolator und Spezialkleber, wie funktionierts?

Sie möchten Ihren Camper isolieren? Da legen wir Ihnen den X-Trem Isolator gerne ans Herz.
  • Seit über 30 Jahren bei Reimo bewährt
  • X-trem-Isolator nimmt keine Feuchtigkeit auf
  • Extrem biegsam (360°), schmiegt sich optimal an die Karosserie an
  • Quietscht nicht, wirkt entdröhnend, beständig gegen die meisten Lösungsmittel und hohe Temperaturen und baubiologisch weitgehend unbedenklich
  • Aus geschlossenporig verschäumtem Polyethylen
  • Hoch wärmedämmend (Bergsteiger schlafen auf Eis mit Mattendicke von 15 mm!)
  • Extrem leicht (spart Ihnen im Laufe der Zeit ganz schön Sprit)

Wie sehen die Vorarbeiten an Ihrem Fahrzeug aus?

Ihr Fahrzeug (Kastenwagen oder Kombi) ist leer, sauber und soweit vorbereitet, dass Sie mit den ersten Schritten zur Isolierung beginnen können. Die vorhandenen Innenverkleidungen sind demontiert und Ausschnitte für spätere Einbauten, wie Fenster, CEE-Steckdose, Kamine oder Lüftungsgitter sind gemacht.
Damit Sie nun mit der Isolierung beginnen können, müssen die Seitenwände Ihres Fahrzeugs trocken und fettfrei sein. Auch eventuelle Wachsrückstände entfernen!

Unter den Artikeln geht es weiter mit der eigentlichen Isolierung!




Die Isolierung von Campingbus, Kastenwagen & Co.:

Zur Isolierung der Fahrzeugseitenwände, der Decke und des Bodens empfehlen wir, wie gesagt, unseren X-trem Isolator. Dieser weist folgende Vorteile gegenüber anderen Isolierungsmateralien, wie z.B. Styropor oder Steinwolle auf:
Man kann X-trem Isolator hervorragend mit einem scharfen Messer schneiden. Dieses Isoliermaterial ist biegsam und lässt sich gut an die Wölbungen der Fahrzeug-Karosserie anpassen.
Sehr hohe Isolierung schon bei geringen Materialstärken (spart Platz und Gewicht), ist geschlossenporig (kann kein Wasser aufnehmen) und ab 15 mm Stärke auch schwer entflammbar.

Zuerst schneiden Sie einige Stücke des X-Trem Isolators auf die gewünschte Größe zu. Halten Sie dazu das Dämmmaterial an die zu isolierende Fläche an und bedenken Sie, dass bei schwer zugänglichen Flächen später das Isolationsstück samt Kleber angebracht werden muss. Planen Sie bitte ein bisschen Spielraum ein! Streichen Sie nun die zugeschnittenen X-trem Teile mit Einkomponentenkleber (zum Beispiel Art.-Nr. 50036) ein. Dazu eignet sich am besten ein breiter Pinsel oder ein feiner Zahnspachtel.
Danach tragen Sie den Kleber auf die Seitenwand bzw. Decke auf. Hierfür kann nur ein Pinsel benutzt werden. Falls Sie einen Luftkompressor und eine Spritzpistole zur Verfügung haben, können Sie auch mit dem 3M Kleber (Art.-Nr. 50027) oder dem Einkomponentenkleber (Art.-Nr. 50036) in Verbindung mit Terokal Verdünner R 1 Ltr. (Art.-Nr 500361) die Isolation verkleben. Egal für welchen Kleber Sie sich entscheiden, es müssen beide Flächen eingestrichen werden! Des Weiteren muss die Verklebung flächig erfolgen, damit sich zwischen Fahrzeugblech und X-trem Isolator kein Luftraum bilden kann. Damit wird der Taupunkt in die Isolierung verlagert und somit die Kondenswasserbildung verhindert.
Ist der Kleber nun aufgetragen, erfolgt nach einer Ablüftzeit das Aufsetzen des X-trems. Hierbei ist für die Klebkraft nicht die Dauer des Anpressens ausschlaggebend, sondern die Höhe des Anpressdrucks. Drücken Sie deshalb den X-trem Isolator an allen Stellen richtig an. So verfahren Sie mit Wand und Decke. Auch für den Boden können Sie X-trem Isolationsmaterial verwenden. Hier wird der X-trem Isolator jedoch nicht geklebt, sondern nur unter die Bodenplatte gelegt.

Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, haben Sie im Sommer ein kühleres und im Winter ein wärmeres Fahrzeug, wobei bei der Isolierung ausnahmsweise der Grundsatz gilt: Viel hilft viel!!!