Tel.: 06150 8662-310

Fax: 06150 8662-329

Kontaktformular

Reimo Camping Megastore
Boschring 10
63329 Egelsbach

Öffnungszeiten Camping-Megastores:
Mo.-Fr.: 9:30 - 19:00 Uhr
Sa.: 9:30 - 15:00 Uhr

REIMO Ausbau-Ratgeber – Karosserie-Arbeiten, Ausschnitte

Ausbauratgeber: Karosserie
Zuerst das Grundlegende: Erster Schritt im Ausbau sind die Karosserie-Arbeiten. Wenn Sie festgelegt haben, welches Dach montiert werden soll und wo zusätzliche Fenster benötigt werde, müssen Sie die Ausschnitte vornehmen.
Dachausschnitt
• Gaskasteneinbau
Montage Dachhauben und –lüfter
• Fenstereinbau
Keine Angst vor dem Schlafdacheinbau.

Schon der Einbau des Daches soll Ihnen Freude bereiten. Die folgenden Arbeitsschritte zeigen Ihnen wie einfach der Einbau ist. Mit etwas handwerklichem Geschick machen Sie aus Ihrem Kombi einen Bus mit Schlafgemach.
Lesen Sie die Montageanleitung genau durch.
Wir haben uns viel Mühe gegeben, Ihnen detailliert den Einbau zu beschreiben.
Markieren Sie den Dachausschnitt. Die vorliegende Zeichnung zeigt Ihnen genau die Maße und die Lage des Ausschnittes. Zeichnen Sie den Ausschnitt am besten mit Filzstift an.
Arbeiten Sie genau: Messen Sie lieber zweimal nach. Wagen Sie sich dann ohne Furcht an das Ausschneiden des Daches und denken Sie daran, eine Schutzbrille aufzusetzen. Damit das Blech nicht nach innen fällt, legen Sie Holzleisten unter. Tragen Sie bei diesen Arbeiten unbedingt Schutz-Handschuhe! Danach sofort die Schnittstellen mit Rostschutzfarbe behandeln.
Legen Sie den Einbaurahmen auf. Bohren Sie durch die vorgegebenen Löcher in das Fahrzeugdach. Danach säubern Sie die Bohrungslöcher und schützen sie gegen Rost. Den Front- bzw. den Heckbügel haben Sie nach Bauanleitung verklebt und verschraubt. Nieten Sie jetzt den Einbaurahmen ein. Benutzen Sie dafür die mitgelieferten Stahlnieten.
Das linke und rechte Knotenblech wird zum Abschluss von oben montiert. Es sorgt für zusätzliche Querstabilität. Die Steifigkeit der Originalkarosse bleibt ohne Einschränkungen erhalten. Die Verkleidung kann eingebaut werden. Legen Sie jetzt das Dach auf.
Die genaue Positionierung der Schlafdachschere und des Gasfederstabes finden Sie in der Aufbauanleitung. Messen Sie auch hier sehr genau nach. Das genaue Bohren ist jetzt ganz entscheidend für die einwandfreie Funktion des Aufstellmechanismus. Schlafdach aufstellen und die Gasfedern einhängen. Nun beginnen Sie mit der Feinarbeit.
© 1995 – 2013 REIMO Reisemobil-Center GmbH
Wir garantieren nicht für Richtigkeit, Gültigkeit und Anwendbarkeit der in diesem Ausbau-Ratgeber dargestellten Tipps, Vorgehens­weisen oder Montagehinweise, und übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden.
Die Inhalte dieses Ausbau-Ratgebers beruhen auf Artikeln, die in den REIMO Ausbau- und Zubehörkatalogen 1995 - 2012 erschienen sind. Sie beschreiben allgemeine Vorgehensweisen, die nicht unbedingt für jeden Fahrzeugtyp und jedes Baujahr Gültigkeit haben. Bitte fragen Sie einen regionalen REIMO-Ausbauspezialisten, bevor Sie mit dem Ausbau beginnen.