Tel.: 06150 8662-310

Fax: 06150 8662-329

Kontaktformular

Reimo Camping Megastore
Boschring 10
63329 Egelsbach

Öffnungszeiten Camping-Megastores:
Mo.-Fr.: 9:30 - 19:00 Uhr
Sa.: 9:30 - 15:00 Uhr

REIMO Ausbau-Ratgeber – Weitere Ausstattung & Zubehör

Ausbauratgeber: Weiteres Zubehör
Fürs Wohnmobil gibt es viele zusätzliche Möglichkeiten, den Urlaub angenehmer zu gestalten: Fest installiertes Zubehör wie Fahrradträger und Markisen ist üblich, aber auch moderne Unterhaltungs-Elektronik hat Einzug ins Wohnmobil gefunden.
Vorzeltbefestigung - Multirail - Highrail -
Dachhauben-Montage
Tipps zur Sat-Anlage
• Trägersysteme für Wohnmobile
Dachhaube
So geht’s:

1. Prüfen Sie, ob der Einbaubereich eben genug für die Dachhaube ist.

2. Verwenden Sie eine selbst angefertigte Schablone der Dachhaube zum Anzeichnen des Ausschnittes auf dem Dach.

3. Kleben Sie den Ausschnitt im Schnittbereich mit Kreppband ab, um Kratzer auf dem Dach durch die Werkzeuge zu vermeiden.

4. Schneiden Sie jetzt den Ausschnitt mit "Knabber" oder Stichsäge, entfernen bei einem Metalldach gründlich die Metallspäne und schützen die Blechränder gegen Rost.

Dachhaube
5. Stabilisierung des Dachausschnitts:
Ist die Isolierung des Dachausschnitts fest genug, benötigen Sie keine Verstärkung des Dachausschnitts. Können Sie jedoch die Außenhaut und die Innenverkleidung mit der Isolierung zusammendrücken, muss unbedingt ein Verstärkungsrahmen aus (selbst geschnittenen) Holzleisten eingebaut werden. Sollten Sie unsicher über die Festigkeit sein, bauen Sie einen Verstärkungsrahmen ein.
Entfernen Sie die Isolierung so tief wie die Leistenbreite, kleben Sie die Leisten möglichst mit Sikaflex ein. Die für Ihre Dachhaube angegebene Wandstärke einhalten.

6. Reinigen Sie die Klebefläche gründlich (staubfrei, fettfrei, trocken); eine Abklebung ist bei Verwendung unserer Dichtmasse (Art.-Nr. 38060) nicht notwendig. Für den Einbau einer Dachhaube genügt 1 Kartusche der Dichtmasse (für große Hekis 2 Kartuschen); schwarze Dichtmasse ist sehr unempfindlich gegen UV-Strahlen. Sie dichtet bei korrekter Verwendung zuverlässig ab (für eventuellen Austausch der Dachhaube wieder lösbar).

7. Dichtmasse großzügig auf die Klebefläche der Dachhaube auftragen und diese einsetzen.

8. Beim Einsetzen der Haube müssen grundsätzlich die gegenüberliegenden Griffhebel immer in Fahrtrichtung vorne und hinten (nicht links und rechts!) eingebaut werden, damit die Haube im Fahrtwind gut schließt.
Einbauanleitung des Herstellers beachten!
Hauben mit einseitiger Befestigung des Haubendeckels müssen immer hinten zu öffnen, also vorne angeschlagen sein.

9. Innenrahmen von innen unten gegen Oberteil verschrauben (am besten von Hand anziehen), manche Modelle werden nur geklemmt bzw. eingerastet.

10. Herausquellende Dichtmasse einige Stunden aushärten lassen und danach mit einem Stückchen der Dichtmasse rundherum abtupfen: Das ergibt einen sauberen Kleberand und es verbleibt genug Dichtmasse für eine dichte Verbindung zwischen Dachhaube und Fahrzeugdach.
Fertig!



© 1995 – 2013 REIMO Reisemobil-Center GmbH
Wir garantieren nicht für Richtigkeit, Gültigkeit und Anwendbarkeit der in diesem Ausbau-Ratgeber dargestellten Tipps, Vorgehens­weisen oder Montagehinweise, und übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden.
Die Inhalte dieses Ausbau-Ratgebers beruhen auf Artikeln, die in den REIMO Ausbau- und Zubehörkatalogen 1995 - 2012 erschienen sind. Sie beschreiben allgemeine Vorgehensweisen, die nicht unbedingt für jeden Fahrzeugtyp und jedes Baujahr Gültigkeit haben. Bitte fragen Sie einen regionalen REIMO-Ausbauspezialisten, bevor Sie mit dem Ausbau beginnen.