Tel.: 06150 8662-310

Fax: 06150 8662-329

Kontaktformular

Reimo Camping Megastore
Boschring 10
63329 Egelsbach

Öffnungszeiten Camping-Megastores:
Mo.-Fr.: 9:30 - 19:00 Uhr
Sa.: 9:30 - 15:00 Uhr

REIMO Ausbau-Ratgeber – Weitere Ausstattung & Zubehör

Ausbauratgeber: Weiteres Zubehör
Fürs Wohnmobil gibt es viele zusätzliche Möglichkeiten, den Urlaub angenehmer zu gestalten: Fest installiertes Zubehör wie Fahrradträger und Markisen ist üblich, aber auch moderne Unterhaltungs-Elektronik hat Einzug ins Wohnmobil gefunden.
Vorzeltbefestigung - Multirail - Highrail -
Dachhauben-Montage
Tipps zur Sat-Anlage
• Trägersysteme für Wohnmobile
Welche Satellitenanlage brauche ich?

Als mobiler Camper sind Sie mit einer Satellitenanlage in der Regel besser versorgt als mit DVB-T. Je nach Urlaubsgegend können Sie hier Empfangsprobleme haben (z.B. im Gebirge), oder Sie empfangen eben nur die regional verfügabren Sender.
Wenn Sie sich für eine Sat-Anlage entscheiden, stellt sich die Frage, reicht Ihnen die manuelle oder benötigen Sie doch eher eine vollautomatische Antenne.
Natürlich ist der Preis das erste Kriterium. Manuelle Anlagen erhalten Sie schon für rund 160 Euro, vollautomatische kosten leicht das 10-fache oder mehr.

Hier noch einige zusätzliche Tipps:

1. Ständiger Standortwechsel
Sie wechseln ständig Ihren Standort, dann sollten Sie sich für eine vollautomatische Antenne entscheiden, die sich in Minutenschnelle ohne manuelle Hilfe auf den gewünschten Satelliten ausrichtet.
Bei längerem Aufenthalt oder ohne Standortwechsel reicht Ihnen die manuelle Antenne mit einem analogen Receiver, da hier der Zeitaufwand des manuellen Einrichtens nur einmal anfällt. Auch für Dauercamper/ Schrebergärtner ist die manuelle Anlage voll ausreichend. Viele Caravaner benutzen eine BAS 60 mit Sat-Peilmast.
Wer als „Kilometerfresser“ viel unterwegs ist, sollte sich immer für ein automatisches System mit digitalem Receiver entscheiden – wer möchte schon im Urlaub auf den gewohnten Komfort verzichten.

2. Analog oder Digital
Natürlich ist der digitale Empfang qualitativ besser und stellt das System der Zukunft dar, leider ist er aber für manuelle Systeme nur bedingt geeignet. Bei digitalem Empfang ist der Bildaufbau leicht verzögert, so dass sie Ihre Antenne schon über die optimale Position weitergedreht haben, bevor das Bild erscheint. Mit analogen Receivern ist das Einrichten manuell kein Problem, freie Sicht auf den Satelliten vorausgesetzt.

3. Die Größe der Schüssel
Hier ist die eindeutige Antwort schwer zu finden. Sicher ist: je größer die Schüssel umso besser der Empfang, und umso weiter können Sie in den Süden oder Norden fahren und noch ausreichende Empfangsleistung haben.
Wer nicht im fernen Portugal oder Nordafrika, überwintern darf, sollte sich für eine Anlage mit ca. 60 cm Ø entscheiden, da diese auch leicht auf dem Reisemobildach neben Top Box und anderem Platz findet.

4. Selbstnachführende Systeme
Neu sind selbstnachführende Systeme, z.B. das CSA 230M. Diese Systeme haben den großen Vorteil, dass sie sich auch während der Fahrt selbsttätig korrigieren. Das heißt: Ihre Mitfahrer können während der Fahrt aktuelle Programme sehen, vorausgesetzt Häuserschluchten und Wälder versperren nicht den Blick in Richtung Satellit. Dieses System funktioniert sonst wie eine automatische Antenne.


© 1995 – 2013 REIMO Reisemobil-Center GmbH
Wir garantieren nicht für Richtigkeit, Gültigkeit und Anwendbarkeit der in diesem Ausbau-Ratgeber dargestellten Tipps, Vorgehens­weisen oder Montagehinweise, und übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden.
Die Inhalte dieses Ausbau-Ratgebers beruhen auf Artikeln, die in den REIMO Ausbau- und Zubehörkatalogen 1995 - 2012 erschienen sind. Sie beschreiben allgemeine Vorgehensweisen, die nicht unbedingt für jeden Fahrzeugtyp und jedes Baujahr Gültigkeit haben. Bitte fragen Sie einen regionalen REIMO-Ausbauspezialisten, bevor Sie mit dem Ausbau beginnen.