Tel.: 06150 8662-310

Fax: 06150 8662-329

Kontaktformular

Reimo Camping Megastore
Boschring 10
63329 Egelsbach

Öffnungszeiten Camping-Megastores:
Mo.-Fr.: 9:30 - 19:00 Uhr
Sa.: 9:30 - 15:00 Uhr

REIMO Ausbau-Ratgeber – Weitere Ausstattung & Zubehör

Ausbauratgeber: Weiteres Zubehör
Fürs Wohnmobil gibt es viele zusätzliche Möglichkeiten, den Urlaub angenehmer zu gestalten: Fest installiertes Zubehör wie Fahrradträger und Markisen ist üblich, aber auch moderne Unterhaltungs-Elektronik hat Einzug ins Wohnmobil gefunden.
Vorzeltbefestigung - Multirail - Highrail -
Dachhauben-Montage
Tipps zur Sat-Anlage
• Trägersysteme für Wohnmobile
Um eine möglichst regendichte Verbindung zwischen Ihrem Vorzelt und Reisemobil herzustellen, wählen sie am besten ein Vorzelt mit einem Verbindungsstreifen, der einfach über das Fahrzeugdach oder die Dachreling abgespannt wird. Je ebener Sie diesen Verbindungsstreifen auf das Fahrzeugdach auflegen und verspannen können, umso dichter wird diese Verbindung ausfallen. Hilfreich zur Verspannung auf dem Fahrzeugdach können dabei auch unsere Klappsauger (Art.Nr. 93645 oder 93648) sein.
Wenn Sie Ihr Reisemobil während eines längeren Aufenthaltes nicht bewegen wollen und eine Klappleiter in Ihrem Reisegepäck haben, können Sie auch ein Vorzelt mit Keder mittels eines Alu-Kederprofils mit Ihrem Fahrzeug verbinden. Dies ist zwar die regendichteste Lösung, allerdings ist das Einziehen des Vorzeltes in das Kederprofil nicht ganz einfach zu bewältigen, da diese recht hoch angebracht sein muss.
Die nachträgliche Montage des Kederprofils sollten Sie durch einen Fachbetrieb durchführen lassen.

REIMO Multirail
Montage: Die Multirail ist aus hochwertigem Aluminium hergestellt. Die Oberfläche ist schwarz eloxiert. An der Multirail können Vorzelte / Sonnendächer mit Klemmstange (Ø max. 22 mm) oder Rundkeder (Ø 8 mm) befestigt werden.
  1. Zur Montage muss das Blech oberhalb der Türen gründlich gereinigt werden. Um die genaue Position der Regenrinne festzulegen wird nun das vordere Spoilerprofil angehalten und am Ende markiert. Diese Markierung ist der Anfang der Schiene.
  2. Die Schiene mit der Vorderkante bündig zum Radius anhalten. Beide vorderen Bohrungen markieren und körnen. Zwei Löcher Ø 3 mm bohren.
  3. Schiene mit 2 Selbstbohrschrauben 3,5 x 16 mm befestigen, die restlichen Löcher markieren und bohren.
  4. Schiene nun von vorne nach hinten befestigen. Achten Sie dabei auf den parallelen Lauf zur Sicke.
  5. Schiene wieder lösen, Klebefläche leicht anrauen. Bohrlöcher mit Rostschutzfarbe versiegeln und trocknen lassen.
  6. Haftvermittler auf die Aussparung der Schablone auftragen (ca. 20 Min. ablüften lassen).
  7. Spezialkleber auf die gereinigte Schiene auftragen. Jede Bohrung zusätzlich mit einem Tropfen Kleber versiegeln.
  8. Aluminiumprofil anhalten und mit den schwarzen Edelstahlschrauben (Ø 3,9 x 16 mm) anschrauben. Überschüssigen Kleber sofort vorsichtig entfernen.
  9. Spoilerstücke schräg ansetzen und Schutzfolie Zentimeter für Zentimeter entfernen.
  10. Zwischen Aluminiumschiene und Spoilerprofil mit Spezialkleber abdichten. Spoiler fest anpressen.
  11. Kleber vor erster Belastung mindestens 24 Stunden aushärten lassen. Verarbeitungstemperatur ca. 20°C.

REIMO Highrail
Funktion: Als Regenrinne, zur Hochdachmontage und zur Befestigung von Vorzelten bzw. Sonnendächern. Kann für alle Fahrzeuge genutzt werden. Als Dachträgeraufnahme nur für VW T4 zulässig.
 
Montage: Wird mit nichtrostenden Edelstahlschrauben am Fahrzeug festgeschraubt. Zusätzlich das Profil mit dem TÜV-geprüften Spezialkleber mit der Karosserie verkleben. Die Schiene wird in mehreren Längen, teils vorgebohrt und angesenkt, angeboten. Separates Endstück-Set beinhaltet nichtrostende Edelstahlschrauben und Montageanleitung. Zur Montage wird Spezialkleber Sikaflex 252 (Art.-Nr 29413) benötigt. Zum Entfetten der Auflagefläche Sika-Haftreiniger (29415) oder Reinigungsbenzin verwenden.

© 1995 – 2013 REIMO Reisemobil-Center GmbH
Wir garantieren nicht für Richtigkeit, Gültigkeit und Anwendbarkeit der in diesem Ausbau-Ratgeber dargestellten Tipps, Vorgehens­weisen oder Montagehinweise, und übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden.
Die Inhalte dieses Ausbau-Ratgebers beruhen auf Artikeln, die in den REIMO Ausbau- und Zubehörkatalogen 1995 - 2012 erschienen sind. Sie beschreiben allgemeine Vorgehensweisen, die nicht unbedingt für jeden Fahrzeugtyp und jedes Baujahr Gültigkeit haben. Bitte fragen Sie einen regionalen REIMO-Ausbauspezialisten, bevor Sie mit dem Ausbau beginnen.