Kontakt |

Camping-Start: Einstieg ins Campingleben leicht gemacht!

Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen Camping-Urlaub, nicht zuletzt geschuldet durch die Corona-Pandemie, die den Urlaub im Camper oder Wohnmobil noch attraktiver machte. Circa 11 Millionen aller Deutschen sind raus aus den überfüllten Großstädten und Hotelanlagen und rein in die ruhige Natur und zählen den Campingurlaub zu ihrer Lieblings-Urlaubsart.

Vorteile vom Campingurlaub

Flexibilität und Spontanität
Sie können spontan in den Urlaub fahren und flexibel entscheiden wie lange Sie wo bleiben möchten.
Umweltfreundlicher
Camping ist definitiv die umweltfreundlichere Urlaubsart und nachhaltiger als eine Flug- und Hotelreise.
Gefühl von Freiheit und Ruhe

Sie müssen sich nicht das Frühstücksbuffet mit hunderten anderen Hotelgästen teilen. Sie können die Natur in vollen Zügen genießen und sich in der Freiheit erholen.
Unabhängigkeit
Sie sind nicht an Essenszeiten im Hotel gebunden und auch sonst steht Ihnen alles offen. Sie können den Urlaubsalltag bestimmen wie Sie möchten.

Was Sie sich vorher überlegen sollten!

1. Wenn Sie sich entschieden haben, auch Teil der Camping-Gemeinschaft zu werden, stellt sich zuerst die Frage nach der Art des Campens. Ob mit dem Zelt, dem Wohnmobil, dem Wohnwagen oder dem ausgebauten Campingbus. Die Entscheidung ist abhängig von Ihrem Budget, Ihren Komfort-Wünschen und wie Sie lieber reisen und liegt also ganz alleine in Ihrer Hand.

2. Dann sollten Sie natürlich überlegen, was Ihre Reiseziele sind und sein werden. Sodass Sie danach die Grundausstattung anpassen können. Also gut überlegen, was man in Ihrem Zielort alles braucht für einen unbeschwerten und vor allem unabhängigen Campingurlaub. Eine kleine Checkliste haben wir Ihnen weiter unten vorbereiten. Bitte beachten Sie jedoch, dass das nur eine Richtlinie ist und keinesfalls alles ist, was Sie eventuell brauchen können.

3. Wenn nun klar ist womit Sie reisen, wohin Sie reisen und Ihre Ausstattung vollständig ist, sollten Sie sich über die Retourenplanung Gedanken machen. Was ist die beste Strecke? Wo gibt es Mautstellen? Übernachten Sie unterwegs? Müssen Sie zu einem bestimmten Termin an einem bestimmten Ort sein? Gibt es Sehenswertes auf der Strecke? Wo kann gut man Rast machen (besonders mit Kindern)?

4. Natürlich überlegen Sie vorher auch, wie Sie Ihren Aufenthalt gestalten. Hier hat natürlich jeder Mitreisende Mitspracherecht, damit es niemandem langweilig wird. Was wollen Sie unternehmen? Welche Unterhaltung packen Sie ein?

Haben Sie nun all diese Schritte befolgt steht Ihrem Campingurlaub nichts mehr im Wege. Alles was Siefür Ihren Campingurlaub brauchen vom Gaskocher bis zum vollständig ausgebautem Van finden Sie bei uns!

 
Checklisten & nützliche Tipps für Ihre Grundausstattung

Sie haben sich ein Wohnmobil gekauft oder wollen ein neues Wohnmobil mieten? Ähnlich wie bei einem neuen Haus fehlt dann das Inventar. Doch was benötigen Sie überhaupt alles während Ihrer Reise? Meistens vergisst man die einfachsten Dinge. Damit Sie nicht im Ausland ein teures Brotmesser kaufen müssen, erfahren Sie hier was alles zur Grundausstattung eines Reisemobils gehört.

Erstausstattung
Beginnen wir mit dem Wesentlichen:

 

Draußen

Und wäre es nicht schön an einem lauen Sommerabend die untergehende Sonne zu beobachten?
Für einen angenehmen Aufenthalt vor dem Wohnmobil:

 

Technik
Sehr wichtig ist auch die Technik. Denn mit dieser können Sie sich auf den Straßen zurecht finden und geeignete Campingplätze suchen. Damit Sie diese Technik auch nutzen können, benötigen Sie natürlich auch ein Ladekabel für die Geräte.

 

Küche & Haushalt
Für ein leckeres Abendessen werden viele Utensilien benötigt:

  • Geschirr
  • Schneidebrett
  • Besteck
  • Tassen & Gläser
  • Schere, Dosenöffner, Flaschenöffner, Korkenzieher
  • Pfannenwender
  • Sparschäler
  • Pfannen und Töpfe
  • Frischhaltedosen
  • Gefrierbeutel, Frischhaltefolie, Alufolie und Clips um Beutel zu verschließen
  • Abfalleimer & Müllbeutel
  • Küchenrolle
  • Spülschüssel
  • Geschirrtrockner
  • Schwamm, Lappen und Spülmittel
  • Geschirrhandtücher
  • Wasserkocher und Espressokochen
  • Thermokanne und Trinkflaschen
  • Aufbewahrungsboxen
  • Besen oder Staubsauger
  • Wäschekorb
  • Kochutensilien
  • Gaskocher
  • Wäschekorb & Wäscheleine

 

Wir empfehlen außerdem lang-haltbare Lebensmittel einzupacken wie zum Beispiel

  • Reis und Nudeln
  • Müsli/Haferflocken
  • Tee, Kaffee und Kakao
  • Mehl und Zucker
  • Öl und Essig
  • Gewürze
  • Dosen-Obst, Dosen-Gemüse, Konserven

 

Bad
Auch wenn Sie einen Campingurlaub machen müssen Sie nicht auf die Annehmlichkeiten von zu Hause verzichten. So können Sie all Ihre Pflegeprodukte ebenfalls mitnehmen und im Bad verstauen. Denken Sie auf jeden Fall an alle Hygieneartikel die Sie täglich benutzen. Damit Ihnen auch im Badezimmer nichts fehlt, hier unsere Auflistung:

 

Sicherheit
Natürlich benötigen Sie auch für Ihre Sicherheit einige Dinge. Nicht nur die vorgeschriebenen Dinge wie Warnweste und Erste-Hilfe-Kasten, auch ein Feuerlöscher und Rauch- und Gasmelder sollten vorhanden sein.

 

Schlafen und Wohnen
In Ihrem Fahrzeug wollen Sie sich natürlich wie zu Hause fühlen. Und somit sollte auch ein ruhiger Schlaf vorhanden sein. Dafür benötigen Sie Decken und Kissen und natürlich Bettwäsche. Wenn es kühler wird, können Sie sich in Ihre Kuscheldecke einwickeln und wenn es wärmer wird können Sie sich auf das Strandtuch oder die Picknickdecke setzen.

  • Decken und Kissen
  • Bettzeug und Bezüge
  • Kuscheldecke, Strandtuch und Picknickdecke

 

Viele starke Produkte bis zu 40% reduziert & viele Produkt-Neuheiten für Camping-Einsteiger und Saison-Starter!

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.