Kontakt |

Autark campen mit Wohnmobil oder Campingbus

Alle Produkte, die du für deinen autarken Campingurlaub brauchst, findest du gesammelt in unserer Autark-Camping Aktion!


Auch beim Campingurlaub wird autark, also unabhängig sein, immer beliebter. Autark zu campen bedeutet also nicht auf die Strom- und Wasserversorgung eines Campingplatzes angewiesen zu sein.

Autarkes Camping sollte jedoch nicht mit dem sogenannten „Wildcamping“ verwechselt werden. Das ist nämlich in Deutschland und den meisten europäischen Ländern verboten. Deshalb solltest du dich vorher genau informieren, wo du deine autarken Campingtage in der Natur verbringen kannst. Außerdem solltest du dich vorher gut vorbereiten, sodass es dir auch an nichts fehlt, wenn du ohne festen Stell- oder Campingplatz unterwegs bist. Wir helfen dir dabei und zeigen dir wie du dein Reisemobil autark machst mit der Solaranlage für die Stromversorgung, dem Gasvorrat & Outdoor kochen und die Sanitär- und Wasserversorgung!

Stromversorgung beim Camping mit Solaranlage
Damit der Kühlschrank, das Handy, die Kaffeemaschine und alle weiteren Geräte, die man so braucht, auch abseits des Campingplatzes problemlos genutzt und geladen werden können, braucht man natürlich Strom – und den kriegt man selbst an abgelegenen Orten ganz einfach mit einem passenden Solarmodul. Hier gibt es verschiedene Varianten. Für welches du dich entscheidest, hängt ganz von dir, deinem Bedarf und deinem Reisemobil ab. Weiter unten erklären wir dir die Unterschiede, sodass dir eine Wahl leichter fällt.

Mit den Solarzellen einer Solaranlage nutzt du die Sonnenenergie, um die Bordbatterie wieder aufzuladen. Die Solar-Batterie speichert den überschüssigen Strom der Solaranlage und der passende Laderegler sorgt dafür, dass die Bordbatterie immer optimal geladen wird und kein Strom zurück zu den Solarmodulen fließt.

Verschiedene Solaranlagen:

  • Camping-Solar Sets bestehen in den meisten Fällen aus Solarpanel, Solarregler, Kabel und Befestigungsprofilen. Alle Komponeten sind gut aufeinander abgestimmt und sorgen mit der passenden Solarbatterie für eine stabile Stromversorgung am Urlaubsort (abhängig von der Sonneneinstrahlung).
  • Flexible Solarpaneele werden einfach auf das Dach deines Campingbusses oder Reisemobils geklebt. Sie passen sich gewölbten Oberflächen an, erhöhen kaum die Fahrzeughöhe, sind unempfindlich und oft begehbar.
  • Faltbare Solarmodule sind auf einem Stoffträger oder einem anderen flexiblen Trägermaterial aufgebracht. Diese faltbaren Solarmodule können sehr klein zusammengefaltet werden und finden Platz in winzigen Ecken. Perfekt geeignet für Campingbus- oder Zelturlaub. Sie können z.B. einfach auf die Windschutzscheibe gelegt werden. 
  • Mobile Solaranlagen & Solarkoffer sind ein einfacher Weg, schnell und unkompliziert an eine autarke Energieversorgung beim Camping zu kommen. Der Solarkoffer kann aufgeklappt in die Sonne gestellt werden, um die maximale Solarleistung zu erhalten. Der Vorteil gegenüber einer fest eingebauten Solaranlage ist, dass Campingbus oder Zelt im Schatten stehen können. 
  • Starre Solarmodule zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad, hohe Stabilität und hochwertige Verarbeitung aus. Das starre 12-V-Solarpanel ist mit einem Aluminium-Rahmen eingefasst und hat eine Glas-ähnliche Abdeckung zum Schutz der monokristallinen Zellen.

 Blog-Autark-1

Der Reimo Camping-Shop versendet deine Wunsch-Solaranlage Wohnmobil meist innerhalb von 24 Stunden. Für deinen Komfort empfehlen wir die Montage bei einem unserer bewährten Reimo Fachhändler vor Ort oder unseren Werkstätten in 63329 Egelsbach und Reimo-Pan in Bochum!

Der passende Wechselrichter
Je leistungsstärker der Wechselrichter, desto stärker kann das 230-V-Gerät sein. Meist liegt die Leistung der Wechselrichter im Reisemobil zwischen 500 und 1500 Watt. Sinuswechselrichter liefern sauberen Strom, auch für empfindliche Geräte. Für Rasierer, elektrische Zahnbürsten und zum Laden des Laptops eignet sich meist auch ein preiswerter Trapez-Wechselrichter.

Solar-Laderegler für optimale Ladung
Verschiedene Batterieformen wie AGM, Gel oder Lithium benötigen verschiedene Ladeströme. Der MPPT Laderegler erkennt die entsprechende Batterie und maximiert den Ladestrom für die verwendete Batterie.

Energie speichern mit der richtigen Solar-Batterie
Solarbatterien gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Lithium- oder LIFEPO4-Batterien zeichnen hohe Ladeströme aus. Die LiFePO4 Batterien laden (je nach Ladestrom) 3 bis 10x schneller als die herkömmliche Gel- oder AGM Solarbatterie. Die AGM Solarbatterien sind bewährt, robust und haben auch nach 950 Zyklen (bei einer Entladetiefe von 30%) immer noch 80% der Nennkapazität. Durch die in der AGM Batterie verbauten Matten ist diese 12-V-Batterie, genau wie die LiFePO4 auch liegend zu verbauen. Gel Solarbatterien und Säurebatterien sind auch gut als Solarbatterien geeignet und etwas günstiger. Säurebatterien dürfen übrigens im Innenraum eines Fahrzeugs nur in einem geschlossenen, belüfteten Raum eingebaut werden.

Passendes Solar-Zubehör
Dachdurchführungen, sind ein unterschätztes Bauteil. Denn nirgendwo tritt eher Wasser ins Fahrzeug als an diesem Punkt. Vergessen solltest du außerdem nicht die Spoilerprofile und Modulhalterungen sowie das Solarkabel. Für opitimale Überwachung deiner Solaranlage empfiehlt sich eine Solar-Anzeige.

 

Gas & Kochen
Gas wird oft nicht nur zum Kochen, sondern auch zum Heizen gebraucht. Ist dein Reisemobil also nicht mit einer Diesel-Heizung ausgestattet, solltest du an ausreichend Gasvorrat denken – besonders in kälteren Monaten oder Gegenden. Was du beachten solltest:

  • Es sind als Gasvorrat nur zwei 16-Kilo-Gasflaschen erlaubt
  • Im Ausland sind andere Gasflaschen üblich, d.h. auch die Anschlüsse können unterschiedlich sein. Am besten informierst du dich vorher.
  • Für deinen Gaskocher solltest du auch ausreichend Gaskartuschen dabei haben.
  • Um Gas zu sparen, könntest du auch einen Holzkohle-Grill zum Kochen verwenden.

Damit du natürlich auch unabhängig kochen kannst, brauchst du einen Grill und einen Gaskocher sowie Töpfe und Pfannen. Außerdem solltest du einen Lebensmittel-Vorrat einpacken. Wir empfehlen hier:

  • Haltbare Lebensmittel wie Nudeln und Reis
  • Gemüse und Obst in Konserven hält sich länger als Frisches
  • Praktisch sind natürlich auch Speisen, die nicht gekühlt werden müssen
  • Gemüse und Obst, dass nicht leicht verderblich ist

Tipp: Wenn du auf nichts verzichten willst und an deinem Urlaubsort gekühlte, frische Lebensmittel zum Kochen haben möchtest, solltest du dich für eine Camping-Kühlbox wie z.B. eine Kompressor-Kühlbox entscheiden. So hast du immer frische Lebensmittel und kühle Drinks an Board.

 Blog-Autark-5

 

Wasser, Toilette & Sanitär

Toilette
Nicht vergessen solltest du eine Campingtoilette! Dabei gibt es verschiedene Optionen – von der Chemietoilette bis hin zur umweltfreundlichen Trockentoilette. Da bei der Trockentoilette keine Chemikalien verwendet werden, ist es einfacher den "Abfall" zu entsorgen. Außerdem kannst du damit Wasser sparen, da es keine Spülung gibt. Natürlich musst am Ende du selbst entscheiden, welche Campingtoilette deinem Komfort entspricht. Wir können dir sowohl die Chemietoiletten mit biologischen Sanitärzusätzen empfehlen als auch komfortable Trockentoilette.

Wasser
Wassersparen ist nicht nur zu Hause sondern auch beim autarken Campingurlaub super wichtig. Denn je weniger Frischwasser verbraucht wird, desto langsamer füllt sich der Abwassertank. Sobald der Abwassertank voll ist, muss dieser nämlich an einer Entsorgungsstation entleert werden. Wer möglichst lange autark stehen will, sollte außerdem zusätzliche Wasser-Kanister und Trinkwasser mitnehmen. Frischwasser sparen kannst du z.B., in dem du den See zum Baden und Waschen nutzt. Außerdem kannst du beim Kochen verschiedene Zutaten im gleichen Topf erhitzen. Für sauberes Trinkwasser an Board sorgen die Wasserfilter.

Blog-Autark-4

Duschen
Bei einer Solardusche wird das Wasser durch reine Sonneneinstrahlung beheizt. Alternativ gibt es Außenduschen am Wohnmobil oder Campingbus, mit denen du dich kalt abduschen kannst. Hier gibt es zwei Varianten: Eine Akku-Dusche, bei der das Wasser automatisch gepumpt wird oder die einfachen Camping-Duschen mit Pumpe.

 

Alle Produkte, die du für deinen autarken Campingurlaub brauchst, findest du gesammelt und zusammengefasst in unserer Autark-Camping Aktion!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.